Änderung des mount-points

Standardmäßig wird seit opensuse 12.x der Mount-point auf /var/run/$USER/ bzw unter /run gesetzt, vorher war /media üblich. So kann wieder das ursprüngliche Verhalten hergestellt werden:

* Erstelle als root unterhalb von /etc/udev/rules.d die Datei 99-correct-media-mount-point.rules – der Name kann beliebig gewählt werden, die Anfangszahl sollte aber 99 sein, damit diese Regel als letztes ausgelesen wird.

* 99-correct-media-mount-point.rules hat folgenden Inhalt: ENV{ID_FS_USAGE}==”filesystem|other|crypto”, ENV{UDISKS_FILESYSTEM_SHARED}=”1″
(alles in einer Zeile!)

* Mit udevadm control –reload wird das udev-System neu gestartet.

* Lege als root das Verzeichnis /media an – das war’s 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Linux & PCs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.